Klockerstiftung
Anton Tiefenthaler
11.05.1929 in Hall in Tirol - 16.01.1982 in Innsbruck, studierte von 1949 - 53 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Sergius Pauser und Herbert Boeckl. 1963 Theodor-Körner-Preis. In farbigen, zarten Zeichnungen versuchte Tiefenthaler seine Wahrnehmung von der Wirklichkeit nicht einfach nur abzubilden, sondern mit künstlerischen Mitteln in eine reduzierte, lyrische Sprache zu übersetzen.
<
 
>
 -