Klockerstiftung
Ute Müller, 1978 in Graz, Studium der Malerei, Universität für Angewandte Kunst, Wien, malt mit Eitempera, das als besonders leuchtstark und farbintensiv gilt - eine Eigenschaft, die sich die Künstlerin in ihren Arbeiten zu Nutze macht. In Blau- und Grautönen trägt sie die Farbe mit dem Pinsel Schicht um Schicht auf die Leinwand auf. Erst flächig, dann in verschiedenfarbigen dickeren und dünneren Linien, gestisch und expressiv.
<
 
>
 -