Klockerstiftung
Gunter Damisch
1958 in Steyr, studierte von 1978-83 an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Maximilian Melcher und Arnulf Rainer. Sein vielseitiges, zwischen Abstraktion und Figuration oszillierendes Schaffen, das Malerei, Grafik, Zeichnung und Skulptur umfasst, unterliegt dem Prozesshaften genauso wie dem Anspruch nach einer Ganzheitlichkeit. (Zeitkunst NÖ)
<
 
>
 -