Klockerstiftung
Karl Pfeifle
1935 in Innsbruck. Pfeifle arbeitet vorwiegend in den Bereichen der Grafik, Fotografie, Malerei, Plastik und des Modellbaus. Entscheidende Impulse für seine autodidaktische Ausbildung waren die Kunst der Maya und die Problemkreise der Futuristik. Für sein plastisches Gestalten verwendet er unterschiedliche Materialien, wie gebrannten Ton, Mosaik, Kunststoff und Metall.
<
 
>
 -