Klockerstiftung
Aus dem Nachlass von Dr. Hans Klocker, einem passionierten Bergsteiger und Mineraliensammler, stammt eine wertvolle Sammlung mit 731 Mineralstufen und 18 Fossilien aus Tirol, Südtirol und dem übrigen Alpenraum, aus Nord- und Südamerika und Afrika. Die kenntnisreich und systematisch angelegte Sammlung, eigene Funde und Ankäufe von Händlern und anderen Sammlern, wurde den Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen übergeben, von deren Mitarbeitern konserviert, bestimmt und als Bestand der KLOCKERSTIFTUNG inventarisiert. Highlights der Sammlung sind in der Villa Klocker in Innsbruck-Arzl ausgestellt.
<
 
>