Klockerstiftung
Franz Grabmayr
1927 Obervellach, Mölltal, Kärnten, 1954 als Werkstudent bei R.C. Andersen an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 1964 Diplom bei Herbert Boeckl. Seine Ölgemälde bearbeitet Grabmayr mit Spachteln, breiten Pinseln, großer Menge Farbe und Pigment, um pastose, lebendige und leuchtende Oberflächen zu schaffen.
<
 
>
 -