Klockerstiftung
1966 in Brixlegg, studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien bei Wander Bertoni und Ernst Caramelle (Meisterklasse Bildhauerei). Feiersinger setzt sich mit vorgefundenen Objekten oder Gebäuden auseinander, um aus ihnen neue Objekte, die in einem Dialog zur Fotografie stehen, zu entwickeln. Wie z.b. jene hockerartigen Objekte, denen jedoch die Sitzflächen fehlen und damit auch die Möglichkeit einer Inanspruchnahme. „Diese Anspielung auf Gebrauchswert, die in dessen Enttäuschung umschlägt, macht die Arbeiten Feiersingers komisch und unheimlich zugleich.“ (Jörg Heiser)

o.T., 2015
Stahl
72 x 83,6 45,8 cm

o.T. (Fregene), 2015
Farbfotografie
78 x 58,5 cm

<
 
>
 -