Klockerstiftung
Günter Brus
27.9.1938 in Ardning, absolvierte die Kunstgewerbeschule in Graz und studierte Malerei in Wien. Ab 1960 radikal gestische, das Bildformat sprengende Zeichnungen und Malerei; ab 1964 Aktionen im Selbstbemalungsprozess, die ihn über die Körperanalyse und Selbstverstümmelung bis an seine körperlichen Grenzen („Zerreißprobe“) führten. Als eigenes Werk entstanden Bild-Dichtungen. 1996 Österreichischer Staatspreis.
<
 
>
 -